Skip to content

Ismailowskij Park

1. September 2017

Der Ismailowskij Park gehört zu den größten Parkanlagen Moskaus. Er ist von zwei Metrostationen aus gut zu erreichen – Partisanskaja und Ismailowskaja, am westlichen Rand befindet sich die Station des MZK Sokolinaja gora.

Im 17. Jahrhundert errichtete Zar Alexej Michailowitsch auf dem heutigen Territorium des Parks ein Anwesen, dessen Garten mit vielen zum Teil exotischen Pflanzen, Grotten, Labyrinthen und Teichen der Vorläufer der botanischen Gärten war. Nunmehr ist nur noch der Runde See übrig.

Den größeren, dichteren und wilderen Teil erreicht man von der Metrostation Ismailowskaja. In den kleinen Seen darf man nicht baden, einige Sportplätze laden zum Volleyballspielen ein. Es wird gegrillt und gefeiert. Auf den Crossstrecken sind Mountainbiker und Mopeds unterwegs.

Der westliche, gepflegtere Teil des Parks wartet seit der Rekonstruktion vor einigen Jahren mit vielen Angeboten für die ganze Familie auf. Auf dem großen See kann man Boot fahren, die Enten füttern oder sich am Ufer in die Sonne legen. Kinder sind wohl eher an den vielen Fahrgeschäften und dem Riesenrad interessiert. Zu den Sportangeboten gehören ein Reitparcour, Tennisplätze, eine Curlinganlage, Tischtennis, ein Skatepark und vieles mehr.
Im Winter wird eine Eisbahn angelegt, Loipen zum Skifahren werden gespurt.
Weitere Infos und der Lageplan unter http://www.izmailovsky-park.ru/.

Advertisements

From → Aktive Erholung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: