Skip to content

Sommer in den Parks

1. Juni 2017

Obwohl sich das sommerliche Wetter in diesem Jahr viel Zeit lässt, bereiten sich die Moskauer Parks bereits intensiv auf die warme Jahreszeit vor. Mehr als 250 Fahrradausleihstationen, 250 Sportplätze, 8 Freiluftkinos, 60 Tanz- und Konzertplätze, 12 Skateparks und 27 Erholungsmöglichkeiten am Wasser wird es insgesamt geben.

Gorkipark und Museon
Die Besucher erwartet ein umfangreiches Sport- und Bildungsprogramm. Am Kino Pioner und neben der Andreyevski Brücke kann man tanzen lernen, von historisch bis modern. Auf der Holzterrasse am Zentralen Haus des Künstlers führt eine russische Meisterin der künstlerischen Sportgymnastik Stretching-Kurse durch. Dienstags ab 8.30 Uhr und freitags ab 7.30 Uhr werden Laufkurse angeboten. Das neue Sportzentrum Nike+ bietet Fußball- und Volleyballplätze, einen Laufclub, einen Saal für Multifunktionstraining. Die Firma Quicksilver startet eine Serie von kostenlosen Trainings Go Longboard. Der Skatepark von Vans wurde erneuert. Auf dem Pionerski Prud kann man SUP-Yoga austesten – Yoga auf dem Brett. Auszuleihen sind nicht nur Fahrräder, sondern auch Inliner, Roller, Skateboards, auf dem Pionerski Prud auch Boote und Tretboote.
Wer sich bilden will, ist im Gorkipark richtig – hier kann man Sprachen lernen, Workshops für Malerei, Fotografie und Singen besuchen, Vorträge zu allen möglichen Themen hören.

WDNCh
Auf dem ehemaligen Ausstellungsgelände beginnt Ende Mai ein Festival anlässlich des Kindertages und des Beginns der Sommerferien. Im Pavillon 75 wird bereits an einer Spielstadt gebaut. Im Sommer wird im Pavillon 27 „Sport“ der größte russische Hochseilpark Sky Town errichtet. Natürlich kann man auch Federball oder Tischtennis spielen.
Im Pavillon 2 setzt die interaktive Ausstellung Robostanziya ihre Arbeit fort. Im Buran können die Besucher ein Raumschiff auf dem Kosmodrom von Baikonur landen. Weitere Attraktionen der WDNCh sind das Moskwarium, die Städtische Farm neben dem Pavillon 44 sowie das Haus des Handwerks.

Heremitage-Garten
Auf die Besucher der grünen Oase mitten im Zentrum warten Yoga-, Tanz- und Fitnessstunden, ein Freiluftkino, Sprachkurse. Verschiedene Festivals werden durchgeführt, das bekannteste ist wohl die Veranstaltung Jazz v sadu. Weitere sind das literarisch-musikalische Festival Soloma am 12. August, das Samowarfest, ein indonesisches Festival oder das Theaterfestival im September.

Sokolniki
Im Sokolniki-Park kann man sich an der 13,5 Meter hohen Kletterwand ausprobieren. Es gibt Tennis-, Strandfuß- und Strandvolleyballplätze. Auch hier werden Festivals durchgeführt, das Festival der Verkleidung, die Ausstellung von Oldtimern und antiquarischen Dingen Retrofest, das Eisfestival, eine Fahrradparade.

Im Taganka-Park kann sich samstags um 10 Uhr jeder einer Laufgruppe anschließen. Morgens gibt es Gymnastikangebote, abends Tanzunterricht. Außerdem werden ein Hochseilgarten und ein Trampolin-komplex ihre Arbeit aufnehmen. Im Sommer soll ein grünes Labyrinth aus Sträuchern angelegt werden.

Auch im Baumann-Garten, im Park Krasnaja Presnja und anderen wird viel getan, um den Hauptstädtern den Sommer angenehm zu gestalten.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: