Zum Inhalt springen

Schwarzes Salz-ein altrussisches Produkt für die gesunde Ernährung

21. November 2013

Die altrussische Tradition Schwarzes Salz herzustellen ging in den sowjetischen Jahren verloren. Doch nun lebt sie wieder auf.

Das Schwarze Salz ist deshalb so wertvoll, weil es wichtige Spurenelemente enthält, mehr als im gewöhnlichen Salz, vor allem Kalzium, außerdem Kalium, Magnesium, die wichtig für den menschlichen Organismus sind. Schwarzes Salz zieht nicht so viel Wasser im Körper wie gewöhnliches weißes Salz. Die winzigen Anteile an Kohlenstoffen beschleunigen die Entschlackung, das Auswaschen der Toxine aus dem Körper und regulieren die Verdauung. Bewohnern großer Städte, die viel Kohlensäuregas einatmen müssen, tut das Schwarze Salz gut.

In der alten Zeit wurde Schwarzes oder Donnerstags-Salz vor allem am Sauberen Donnerstag (Gründonnerstag) vor Ostern für das ganze nächste Jahr hergestellt und geweiht. Ihm wurden besondere Heilkräfte für Körper und Seele zugeschrieben. Das Salz wurde gemeinsam mit den bemalten Ostereiern gesegnet und auf den Festtagstisch gestellt. Die Hausfrauen stellten das Schwarze Salz im russischen Ofen her, verwendeten grobes Salz, das sie im Mörser zerstampften, dann nahmen sie Leinenstoff oder Bast und vermengten das Salz mit dem Bodensatz von Kwas (oder Roggenbrot). Nach einem anderen Rezept wird das Salz zusammen mit Kohlblättern und verschiedenen Gewürzen gebacken. Auch das Holz musste ein besonderes sein, in vielen Dörfern wurde Holz verwendet, das während des Großen Fastens geschlagen wurde, es sollte besondere Zauberkräfte haben.

 Kaufen kann man das Schwarze Salz in vielen Läden in Moskau, eine Liste findet man unter http://www.chernaya-sol.ru/html/magaziny_chernaya_sol.html.Hier ist eine Liste mit Lebensmittelmärkten, die das Salz vertreiben http://www.chernaya-sol.ru/html/rynki_chernaya_sol.html.

In diesen Restaurants kann man Gerichte mit dem Schwarzen Salz probieren:

Semifredo, ul. Rossolimo 2, Metro Park Kultury

Warwary, Strastnoj Bulvar 8A

 

From → Bräuche

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: