Skip to content

Teeclubs

18. November 2013

In der kalten Jahreszeit wird er wohl öfter getrunken – der Tee. Dieses Getränk kann in Russland auf eine lange Tradition zurückblicken. Tee erreichte Russland im 17. Jh. Angeblich verteilte ein Bojar Tee als Geschenk eines mongolischen Khans am Zarenhof. Sodann wurde er aus China eingeführt, so dass er aufgrund der langen Wegstrecke als ein ziemlich teures Getränk gehandelt und erst später , als die Transsibirische Eisenbahn gebaut war, für jedermann erschwinglich wurde. Meist gibt es Schwarzen Tee, oft mit Warenie, einer konfitüreähnlichen, sehr süßen Fruchtmasse. Mitte des 19. Jhs. existierten in Moskau über 100 Teegeschäfte. In den Poststationen standen riesige Samoware. In dieser Zeit begann man auch in Russland Tee anzubauen. Krasnodarer Tee gibt es heute noch.

Ein Samowar, leitet sich her von sam – selbst und warit‘ – kochen, fehlte früher in keinem Haushalt, ebenso nicht die typischen Teegläser – ein Glas steht in einem Halter aus Metall, die heute noch in vielen Zügen zu finden sind. Ende des letzten Jhs. erlebte der Tee eine Renaissance.

Im Garten Eremitage wurde 1997 der erste Teeclub, Klub tschajnoj kultury,  in Moskau gegründet, ihn gibt es auch heute noch als Klub der Teekultur. Hier wird Tee gesammelt, werden die Traditionen des Teetrinkens weitergegeben, kann man das feine Teegeschirr betrachten. Hier werden die Schuhe ausgezogen, das Mobiliar ist ebenfalls traditionell niedrig.Ul. Karetnyj rjad 3, http://www.chaiclub.ru/prostranstva_naschego_kluba.html

Tschajnaja vysota

Hier, im „Haus des Tees und des Eises“ kann man Tee trinken an normalen Tischen oder man verschwindet im wundervollen Teezimmer, zieht die Schuhe aus und kuschelt sich mit einem Buch auf ein Kissen. Zwar gibt es hier traditionell niedrige Tischchen, doch die Beine kann man bequem in ein Loch darunter ausstrecken. Kenner bestätigen, dass sich hier die seltensten Teesorten trinken lassen. Eine Speisekarte gibt es nicht, aber kleine köstliche Gebäckstücke runden das Teeerlebnis ab. Und nicht zu vergessen – Teeeis, mehr als 40 Sorten werden gereicht, mit z. B. Blauschimmelkäse, Asti Cinzano, Lavendel usw. Fast jeden Abend wird Kultur geboten, Konzerte, Ausstellungen, Vorträge, http://www.cha108.ru, ul. Pokrowka 27

БелыеоблакаWeiße Wolken

Jeden Freitag, Samstag und Sonntag werden hier Teeverkostungen durchgeführt. Ul. Pokrowka 4

Schelesnyj Feniks

Diesen Klub muss man suchen – er befindet sich im Keller eines Wohnhauses, man durchquert das Vorzimmer eines Reisebüros und geht die Treppe hinunter. Eine schöne Atmosphäre empfängt den Besucher, niedrige Tische, weiche Teppiche, angenehme Musik, auch ein Zimmer mit Büchern ist vorhanden. Samstags erfreuen Teeverkostungen die Besucher. Bolschoj Tscherkasskij per. 2/10, str. 2, http://www.clubcha.ru/

Tschajnaja karta

Einfach und streng gegliedert und eingerichtet ist dieser Teeclub auf dem Gartenring, hier gibt es nichts Überflüssiges.

Ul. Semljanoj Wal 65, str. 1

Teemuseum

Diese Einrichtung finden nur Eingeweihte, das Museum ist gemütlich. Borjarskij per. 2, Eisentür mit einer Sonnenstudioaufschrift

Tschaj-n-Art

In dieser Teestube kann man eine tolle Sammlung von Geschirr und Einrichtungsgegenständen aus Nephrit bestaunen. Bolschaja Jakimanka 22, Einkaufszentrum „Gimenej“

Tschajnaja Haus des weißen Kranich

Ploschtschad‘ borby 13, str. 1

Teestudio im Zentrum Otkrytyj mir

Ul. Pawlowskaja 18a, http://openw.ru/space/chainaya-studiya

Stilisovannyj Tschajnyj Klub

Hier kann man eine “Tee- und Musik-Zeremonie” erleben.

Ul. Gontscharnyj projesd 6, Metro Taganskaja, http://www.tea-ceremony.ru/

Bei einer Teezeremonie, die fast überall angeboten wird, kann man die Charakteristika des Tees kennenlernen und Geschichten und Legenden zum Tee hören.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: